1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Glasfaserausbau im Bayerischen Odenwald und Südspessart

Glasfaserausbau im Bayerischen Odenwald und Südspessart

Allgemein

Die GlasfaserPlus GmbH wird ab 2023 15 Kommunen des südlichen Landkreises Miltenberg mit Glasfaser bis ins Haus ausbauen (FTTH). Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 21.02.2022 von den Bürgermeister:innen im Alten Rathaus in Miltenberg unterzeichnet.

Wer steht hinter GlasfaserPlus?
GlasfaserPlus ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom und IFM Investors, einem australischen Anbieter von Wertpapierdienstleistungen.
GlasfaserPlus baut das Glasfasernetz, das alle Telekommunikationsanbieter (TK-Anbieter) gegen eine Gebühr nutzen können.
Erster Mieter ist der Mutterkonzern selbst: die Deutsche Telekom.

Welche Kommunen betrifft es?
Das Ausbauvorhaben betrifft über 18.000 Haushalte in folgenden Kommunen:

Mitgliedskommunen der ILE Odenwald-Allianz
– Amorbach
– Eichenbühl
– Kirchzell
– Laudenbach
– Miltenberg
– Rüdenau
– Schneeberg
– Weilbach

Mitgliedskommunen ILE Südspessart
– Collenberg
– Dorfprozelten
– Faulbach
– Stadtprozelten

sowie
– Bürgstadt
– Neunkirchen
– Kleinheubach

Wofür benötige ich einen Glasfaseranschluss?
Ein Glasfaseranschluss überträgt stabil und zuverlässig Daten in Gigabitgeschwindigkeit. In einem ersten Schritt werden 1 GBit/s angeboten, die Infrastruktur erlaubt später jedoch auch höhere Bandbreiten.
Damit können alle bekannten und zukünftigen Anwendungen problemlos genutzt werden: von Streaming bis hin zu Videokonferenzen.
Die Haushalte im Bayerischen Odenwald und Südspessart werden somit zukunftssicher gemacht.

Was kostet mich der Glasfaseranschluss?
Während der Ausbauphase ist der Glasfaseranschluss kostenlos.
Die GlasfaserPlus schließt eine Immobilie während der Ausbauphase kostenfrei an, wenn Mieter:innen oder Eigentümer:innen einen Glasfaser-Tarif bei einem TK-Anbieter abschließen (aktuell nur Deutsche Telekom).
Die GlasfaserPlus benötigt in diesem Fall lediglich eine Genehmigung den Anschluss herstellen zu dürfen, weil für diese Arbeit Privatgrund betreten werden muss. lmmobilienbesitzer:innen werden diese Genehmigung, die sogenannte HTN (,,Auftrag zur unentgeltlichen Herstellung eines Telekommunikationsnetzes“), zu einem späteren Zeitpunkt ganz bequem im Internet erteilen können.
Bei einer späteren Buchung nach der Ausbauphase kostet der Hausanschluss einmalig 799,96 Euro.

Muss ich meinen Anbieter wechseln?
Jein. Ein kostenloser Glasfaseranschluss ist aktuell nur mit einer Tarif-Buchung bei der Deutschen Telekom möglich. Das Glasfasernetz steht generell allen TK-Anbietern offen, sodass hier in den nächsten Monaten weitere Anbieter hinzukommen können.

Wann kann ich einen Glasfaseranschluss beantragen?
Ab Ende 2022 wird eine Onlineplattform freigeschaltet, auf der Sie sich für einen Glasfaseranschluss, inkl. Telekom-Tarif, anmelden können.
Hierüber werden Sie noch informiert.

Wann startet/endet der Ausbau?
Der Ausbau beginnt im ersten Halbjahr 2023 und soll laut Planungen Ende 2023 fertiggestellt werden.

Menü